Lucien VARACHEZ

N° 752 Lucien VARACHEZ

N° 752

Mein Vater Lucien VARACHEZ war von 1940 bis 15.7.1945 Kriegsgefangener im Stalag VII A, nördlich von Moosburg.

Er arbeitete auf einem Bauernhof, wo er, aus einer Beziehung mit einer jungen Frau namens Martha (oder Maria), einen Sohn bekam.

Martha hat zwei Briefe geschrieben: einen 1946/47, einen zweiten 1986/90.

Meine Mutter bekam diese Briefe in ihre Hände. Der erste kam aus Deutschland mit einem Foto von einem Baby; der zweite kam in den 1990er Jahren mit dem Foto meines Halb-Bruders, im Alter von 40/45 Jahren zusammen mit seiner Mutter. Mein Halb-Bruder hat große Ähnlichkeit mit unserem Vater. Maria/Martha teilte uns mit, dass sie ihre Memoiren schreiben möchte, aber leider war mein Vater schon an Alzheimer erkrankt und befand sich in einem Pflegeheim. Meine Mutter, die mittlerweile verstorben ist, hat nichts aufbewahrt, was ich sehr bedauere.

Ich bin jetzt 66 Jahre alt und werde diesen Bruder suchen, so lange ich kann.

Meine Hoffnung ist, dass er diese Zeilen liest und mit mir, mittels des Vereins, Kontakt aufnimmt. Es wäre eine große Freude, wenn wir uns kennenlernen könnten.

Ich danke allen, die mir Rat und Hilfe zukommen lassen.