469 Achille – IRLBACH

N° 469

Der Großvater von Andreas hieß Achille. Der Familienname ist unbekannt. Er war Kriegsgefangener im Stalag XIIIA in Sulzbach-Rosenbergund wurde zum Arbeiten auf einen Bauernhof mit Mühle in Irlbach Nähe Hahnbachverpflichtet. Der Vater von Andreas wurde aus einer Beziehung von Achille mit Anna geboren, die damals 36 Jahre alt war und auf diesem Bauernhof ihrer Eltern in Irlbach mitarbeitete.

Die Geburt fand am 27.12.1942 statt, Achille war somit im Frühjahr 1942 auf dem Bauernhof beschäftigt. Er wurde noch vor der Geburt des Kindes (oder unmittelbar danach) an einen unbekannten Ort verbracht.

Das Arbeitskommando “1966” war in der Gegend verteilt und bestand aus etwa 20 Kriegsgefangenen, die in Nachbarort Süßihr Lager hatten. Zum arbeiten waren sie auf die Umgebung verteilt. Süß ist eine Gemeinde, die ebenfalls nahe Hahnbach liegt. Daher ist es wahrscheinlich, dass auch Achille einer der Gefangenen war, der zu diesem Arbeitskommando 1966gehörte.

Informationen über das Stalag XIIIA, und noch genauer über das Arbeitskommando 1966 könnten Andreas helfen seinen Großvater Achille zu identifizieren. Wenn ein Mitglied Ihrer Familie im Stalag XIIIA 1942 inhaftiert war haben Sie möglicherweise Briefe oder Fotos in/auf denen Achille erwähnt/abgebildet ist. In diesem Fall bedanken wir uns sehr, wenn Sie den Verein HOG kontaktieren.

Andreas besitzt die folgenden Fotos, wobei er nicht sicher weiß, ob es sich bei dem Mann um Achille handelt. Erkennen Sie die abgebildeten Männer wieder?