LAUFEBDE RECHERCHE

N° 684 Marc Belle (Familie SCHEEL)

Marc BELLE, Stalag IID in Stargard /Pommern, Kommando 2151 ( Okt. 1940 bis März 1944 ) arbeitete bei Familie SCHEEL in Arnswalde (Stavingweg 6). Marc und eine junge Frau vom Bauernhof haben eine Tochter. Ich suche meine Tante.

N° 708 Louis Mager

Louis MAGER, Gefangener im Stalag XXI dann im Stalag XIB, hätte einen Sohn in Deutschland gehabt. Dieser wäre auf der Suche nach seinem Vater zu AUBOUE (Meurthe & Moselle) gekommen. Anne-Laure sucht dieses Kind ihres Großvaters Louis MAGER.

N° 706 PEREFACI Joseph

Joseph Perefaci war Kriegsgefangener im Stalag IIIA und arbeitete auf einem Bauernhof. 1948/1949 wurde er schriftlich über die Geburt seines Sohnes informiert, er stammt aus der Beziehung mit Marie FRAEMA/MULLER (Främa / Müller). Die französische Tochter von Joseph Perefaci sucht nach ihrem Halbbruder.

N° 675 Michel Guichard

Michel Guichard, von 1940 bis 1945 Gefangener in Ostpreußen, traf auf einem Bauernhof in Kulessen (heute Kulesze) eine Polin aus Raczki. Aus dieser Beziehung wurde am 02.09.1944 ein Kind, wahrscheinlich ein Mädchen, geboren. Ich suche diese Frau und das Kind seit sechs Jahren.

N° 691– Louis MONPISSI

Louis Monpissi war ein französischer Kriegsgefangener in Steiermark (Osterreich), Edelstauden, 8081 Pirching

N° 696 – Otto BASTIAN – Jeanne FOUASSON – Noirmoutier

Otto Bastian, geboren in Hannover, lernte Jeanne Fouasson auf der Insel Noirmoutier kennen. Das war in den Jahren zwischen 1940-1944. Sie hatten gemeinsam einen Sohn, der leider schon 2013 verstarb. Der Enkel von Otto Bastian sucht nach Informationen über seinen Großvater.

Nr. 697 – Hans PAUEN – Gießerei in Marseille

Nr. 697: Hans PLAUEN (geb. ca. 1920) ein Soldat der Wehrmacht war Kriegsgefangener in Marseille. Er arbeitete in der Gießerei MERIDION und hatte eine Liebesbeziehung aus der Eric’s Mutter 1945 entstanden ist. Eric sucht seinen Großvater.

Nr. : 699 – Stalag VIII A – Kommando 1096 WALDNEUDORF (Nowolesi)

Nr.699: Elisabeth sucht Ihre Halbschwester Renata. Ihr Vater war Roland Raymond MAGNE (geb.16.01.1916), Kriegsgefangener im Stalag VIII A in Görlitz (Kommando 1096 Waldneudorf). Er arbeitete auf einem Bauerhof und Renatas Mutter war ein junges Mädchen das von diesem Bauernhof stammte.

Nr  610 Robert Durand – Rotes Gut – Gottfried Böttger 

Robert Durand wurde am 1. März 1908 in Brunoy, Département Essonne bei Paris geboren. Er war Kriegsgefangener im Stalag IV G Oschatz in Sachsen. Am 4. Februar 1941 wurde er nach Meißen überwiesen, auf dem Hof « Rotes Gut », beim Bauer Gottfried Böttger, Lehmberg 4. Gottfried Böttger steht im Telefonbuch des Jahres 1939, aber nicht mehr in dem von 1950.