Seite wählen

Wie wir es in unserem mail: “ Unsere Versprechen der Generalversammlung 2011” angekündigt haben, trafen wir Michel Blanc und Chantal Le Quentrec von CSF, am 8. August im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten Herrn Michael Ohnmacht (Stellvertreter von Frau Fellner) Generalsekretär der deutsch-französischen Kooperation.

Der Sinn dieses Treffens war es, hinzuweisen auf die bestehenden Bearbeitungdifferenzen zwischen den französischen Kriegskindern, deutschen Kriegskindern und solchen, die gleich nach Kriegsende geboren wurden.

Wir erinnerten Herrn Ohnmacht daran, dass:

– Deutsche mit deutscher Mutter und als Vater ein französischer Kriegsgefangener oder ein Zwangsarbeiter oder ein französischer Soldat in Garnison in französischen Besatzungs-zonen in Deutschland, keinen Anspruch auf Doppelstaatsbürgerschaft haben,während das Gesetz beider Länder es den entsprechenden französischen Personen zuerkennt.

– Die französischen Kriegskinder haben Zugang zu den Archiven der Deutschen Dienststelle (WAST), können sich dort in französischer Sprache verständigen, während die Kinder französischer Soldaten,die die französischen Militärarchive befragen wollen, abgewiesen werden,da sie ihre Abstammung nicht nachweisen können.

Herr Ohnmacht erkannte die Ungerechtigkeit der Situation,gab uns Ratschläge und Kontaktadressen in Frankreich und Deutschland an die wir uns wenden können, um den betroffenen deutschen Personen zu helfen.

Chantal (Regionaldelegierte Deutschland) und Beatrice (Deutschland korrespondentin) werden diesen wertvollen Rat von Herrn Ohnmacht befolgen, in Einverständnis mit den deutschen Mitgliedern.

Weiter erklärten wir Herrn Ohnmacht das große Interesse des Vereins an der Gedenkfeier des Elysee-Vertrags und am deutsch-französischem Jahr, das eben begann. Herr Ohnmacht verstand den Wunsch, wie sehr CSF beitragen will zur Entwicklung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Frankreich und Deutschland.

Eine Sparte “Gedenkfeier des Elysee-Vertrags” wurde auf der website eingeblendet. Der Posten: “Austauschbörse” wurde ersetzt durch “Ereignisse”.

Diese neue Rubrik entsteht durch den Elysee-Vertrag. Chantal dankt allen für kommende Berichte über die verschiedenen Gedenkfeiern und das Jahr Frankreich –Deutschland (Juli 2012-Juli 2013).

Der Vorstand bereitet nun das jährliche Treffen CSF vor. Am 20.8. besuchten Helene le Tat (Schatzmeister) und Chantal Le Quentrec (Sekretärin) das Hotel, wo wir uns am 17. und 18.November 2o12 wiedersehen werden. Der gute Empfang des Personals, die sauberen Räumlichkeiten, die Ausrüstung des Komnferenzsaals, die Mahlzeiten (Chantal und Helene assen dort zu mittag um zu testen) , erschienen uns bestens für ein angenehmes Treffen.

120811LQ049A

Das Hotel (schalldicht) ist nahe dem Flughafen Roissy/Charles de Gaulle, ein Pendelverkehr für gratis vom Flughafen zum Hotel und umgekehrt.

Helene bereitet nun alle wichtigen nformation vor und Beginn September werden Sie das Inskriptionsformular erhalten. Diejenigen, die von verbilligten Zug-und Flugkarten profitieren wollen, können diese jetzt schon kaufen, Ort und Datum sind definitiv festgesetzt.

Verantwortliche von CSF sowie Chantal und Helene werden ab Freitag schon im Hotel sein zum Empfang der Personen, die schon am Freitag anreisen wollen.

120811LQ049B

Mit herzlichen Grüssen