Dokumente

Dokumente zum Thema Kriegskinder. 

Im Laufe der Zeit wurden viele Dokumente in den Sammlungsbestand des Vereins aufgenommen.

Lieber Papa

Lieber Papa

Lieber Papa, lieber Vater,wie soll ich dich nennen, du Mensch meiner lebenslangen Sehnsucht, Du, der immer nur in meinem Kopf, nie real, nie greifbar, nie für mich existent warst.

mehr lesen
Quoi de neuf dans la famille ?

Quoi de neuf dans la famille ?

Quelles sont les origines de nos familles ? Chacun a désormais un accès direct à la découverte de ses origines… un décryptage précis de l’usage de chaque test ADN – comment l’interpréter, l’influence des grandes migrations, la lecture des chromosomes X et Y, la triangulation, l’épigénétique…

mehr lesen
IDRISSOU

IDRISSOU

Elle était célibataire et travaillait au mess des officiers à l’Hôtel de Paris, le Mans. Elle habitait chez ses parents, 118 rue du Préau, Le Mans.
Mon père était officier, pilote de la Luftwaffe. C’est dans le cadre de son travail que ma mère a rencontré mon père et, le 24 décembre 1942

mehr lesen
Je ne savais pas …

Je ne savais pas …

Enfant de la guerre qui naît en avril 1945.
Dans son village, encore aujourd’hui elle ne peux rien dire.
Un récit personnel de son vécu pendant soixante-deux ans.

mehr lesen
EIN GEHEIMNIS IM SCHWARZWALD

EIN GEHEIMNIS IM SCHWARZWALD

Seine Mutter zu verlieren, war der Klick, um eine Wahrheit anzuprangern. Der Schwarzwald, nach dem Krieg, und der Schmerz einer Mutter. Lassen Sie uns mit der Kraft der damaligen Regierungen endlich enthüllen.
Wiedervereinigung von Kindern, die erwachsen geworden sind, erstaunlich wie sie sich bewegen. Eine lebendige Hommage, ein Zeugnis der Vergangenheit.

mehr lesen
Enfants de guerre dans l’Ouest de la France

Enfants de guerre dans l’Ouest de la France

Conçus pendant la Seconde Guerre mondiale, les “enfants de guerre” doivent leur appellation aux circonstances. Ils sont le fruit d’une relation intime entre une Française et un soldat allemand ou un prisonnier français et une Allemande. La guerre n’empêche pas les histoires d’amour.

mehr lesen
Les Normands dans la grande guerre 1939 – 1945

Les Normands dans la grande guerre 1939 – 1945

Deux membres de Cœurs sans frontières, Anne-Marie Prentout et Carl Edouin, ont participé à cet ouvrage en livrant leur témoignage. La Guerre des Normands en présentant une quarantaine de portraits de femmes, d’hommes, d’enfants restitue cette période dramatique de l’histoire de notre pays et d’une région au cœur du conflit.

mehr lesen
Interview mit Chantal auf FR2

Interview mit Chantal auf FR2

Am Freitag, den 12. April 2019, wurde im zweiten Kanal des französischen Fernsehens im Rahmen der Sendung „Je t’aime etc….“ ein Interview mit Chantal ausgestrahlt.

mehr lesen
Gerlinda Swillen : La Valise oubliée

Gerlinda Swillen : La Valise oubliée

Invitation à la présentation de „La Valise oubiiée“. Gerlinda Swillen a écrit ce livre sur l’histoire des enfants nés des amours entre des femmes belges et des soldats de la Wehrmacht. Soutenu par le CEGESOMA et la Fondation Auschwitz. Cet ouvrage est la traduction de ‚Koekoekskind. Verwekt door de oorlog (1940-1945)‘,

mehr lesen
Comme un allemand

Comme un allemand

Martens – Luneau – Guérout -Quand l’occupant allemand tenait son journal intime. Ce livre est une aventure. Il a été constitué à partir des milliers de lettres et journaux, photographies personnelles et dessins, conservés dans les archives fédérales et locales allemandes. Il a fallu deux ans de recherche, de nombreux voyages, des enquêtes, des traductions multiples pour retenir le meilleur, présenté pour la première fois dans ces 300 pages.

mehr lesen
Nathalie Peeters – Les enfants de la Guerre

Nathalie Peeters – Les enfants de la Guerre

A la veille de publier en français le livre de Gerlinda Swillen (Koekoekskind. Door de vijand verwekt 1940-1945), Nathalie Peeters (ASBL Auschwitz) fait le point sur le situation des „Enfants de la Guerre“ en Belgique, en France et ailleurs en Europe.

mehr lesen
Wir Besatzungskinder

Wir Besatzungskinder

NÉE DE LA GUERRE – NÉE DE LA GUERRE Gisela Heidenreich Lorsque la Wehrmacht s’est retirée de ses pays occupés à la fin de la Seconde Guerre mondiale, elle a non seulement laissé derrière elle des morts et des destructions, mais aussi des centaines de milliers d’enfants engendrés par des soldats allemands avec des autochtones. Les femmes étaient pour la plupart ostracisées par leur environnement et souvent punies plus durement que les collaborateurs. Mais qu’est-il arrivé aux enfants?

mehr lesen
BORN OF WAR  – VOM KRIEG GEBOREN

BORN OF WAR – VOM KRIEG GEBOREN

BORN OF WAR – VOM KRIEG GEBOREN Gisela Heidenreich Als sich die Wehrmacht gegen Ende des Zweiten Weltkriegs aus den von ihr besetzten Ländern zurückzog, hinterließ sie nicht nur Tod und Zerstörung, sondern auch Hunderttausende von Kindern, die deutsche Soldaten mit einheimischen Frauen gezeugt hatten. Die Frauen wurden von ihrer Umgebung meist geächtet und nicht selten härter bestraft als Kollaborateure. Doch was ist aus den Kindern geworden?

mehr lesen
Mütter, ein Artikel von Meggie Beck

Mütter, ein Artikel von Meggie Beck

„Ich möchte jetzt ein Loblied auf unsere Mütter singen!“
Dieser Artikel von Meggie Beck ist eine Würdigung unserer Mütter, die wie die ihre, den Mut und die Mittel fand, inmitten von materiellen und moralischen Schwierigkeiten, ihr Kriegskind groß zu ziehen, um ihm eine Zukunft zu sichern.

mehr lesen
Statzungskinder, ein film von Robert Gokl

Statzungskinder, ein film von Robert Gokl

Besatzungskinder, ein Dokumentarfilm, an dem CSF/HOG teilnahm und der das Schicksal von Kindern untersucht, die aus den Beziehungen zwischen Österreichern und Vertretern der alliierten Armeen nach Kriegsende entstanden sind.

mehr lesen
Berlin 1945, je suis né dans les ruines du Reich de Yves Guyet

Berlin 1945, je suis né dans les ruines du Reich de Yves Guyet

Le témoignage de l’auteur, né à Berlin en 1945. Réquisitionné pour le Service du travail obligatoire, son père, un Français, rencontre sa mère, étudiante berlinoise. Des documents, dont des lettres rédigées aux Chantiers de jeunesse en Saône et Loire, retracent l’expatriement de son père, contraint de servir l’économie ennemie, l’histoire de la relation de ses parents et leur retour en France.

mehr lesen

Identitätssuche

          « Der Verein « Herzen ohne Grenzen » basiert auf gegenseitiger Hilfe bei der Identitätssuche für Kinder, die im 2.Weltkrieg von einem Elternteil getrennt wurden. »   LDer Verein « Herzen ohne Grenzen » basiert auf gegenseitiger...

mehr lesen

Tarif2018-2

             Beitrittsformular  formulaire d'adhésion  DANKE ! Der Verein "Coeurs sans frontière/Herzen ohne Grenzen" sucht aktiv technische und moralische Unterstützung durch verschiedene Institutionen,...

mehr lesen
APPELL ZUM INTERNATIONALEN STATUS

APPELL ZUM INTERNATIONALEN STATUS

    VUB – Brüssel Tag der Flüchtlinge und der Migration   Anlässlich der Vergabe des Doktortitels honoris causa an Frau Dr. Emma Bonino und die Einwohner von Lampedusa - vertreten durch Herrn Dr. Pietro Bartolo – hat die VUB (Vrije Universiteit...

mehr lesen
Meggie BECK 18-11-2017

Meggie BECK 18-11-2017

  Andere Texte von Meggie: Seit 2 Jahren vertraut Meggie uns regelmäßig schöne Texte an, die Sie hier lesen können. HOFFNUNG, Welch wunderbares Wort! Treffen HOG/CSF 2016  Wurzelsuche   Video der Präsentation von Meggie Beck auf der CSF/HOG Jahresversammlung...

mehr lesen
Christophe WOEHRLE 18-11-2017

Christophe WOEHRLE 18-11-2017

                  Christophe Woehrle Der Vorgang bei einer jüngste Suche Gaëlle hat Kontakt mit mir Anfang September 2017 aufgenommen Sie erzählte mir ihre Geschichte wie folgt : Ich habe die Geschichte durch eine Großtante...

mehr lesen
Sasbach 2017

Sasbach 2017

Welch wunderbares Wort! Ohne Hoffnung wäre unser Leben grau, trostlos, dunkel.
Auch in diesem Jahr wurde unser Treffen von Hoffnung getragen.

mehr lesen
Die deutsch-französischen Kinder des Zweiten Weltkrieges

Die deutsch-französischen Kinder des Zweiten Weltkrieges

Ansprache von Gwendoline Cicottini Treffen CSF-HOG – 6. Mai 2017 – Sasbach « Danke für die Einladung, ich bin sehr froh hier zu sein, ich glaube einige von Ihnen kennen mich, aber wenn nicht, stelle ich mir vor kurz : ich bin Gwendoline Cicottini, ich bin Doktorandin...

mehr lesen
2017-74 Jahre danach

2017-74 Jahre danach

Im Sommer 1943 entdeckt Suzanne, ein einsames Mädchen, deren Mutter verstarb als sie 7 Jahre alt war und vom Vater verlassen wurde, ihren Märchenprinzen Hans. Er war ein Soldat mit typisch deutschen Charakterzügen, hübsch, gut gekleidet, anständig, und er vermittelte...

mehr lesen
ein Geheimniss

ein Geheimniss

Ein Geheimniss Philippe Grimbert wurde 1948 in Paris geboren. Er ist Psychoanalytiker und Autor. Philippe ist fühnfzehn, als ihm Louise, eine Freundin der Familie, ein über Jahre gehütetes Geheimnis enthüllt. Die Grimberts sind Juden und haben das Leben im besetzten...

mehr lesen
Treffen 2016 Herzen ohne Grenzen

Treffen 2016 Herzen ohne Grenzen

Chaque année, à une date proche de la Journée mondiale des droits de l’enfant (20 novembre) Cœurs sans Frontières organise une Rencontre entre ses membres et des invités soutenant la cause des enfants confrontés à des difficultés identitaires en raison des guerres et...

mehr lesen
2017 – DIE WENDE

2017 – DIE WENDE

DIE WENDE Durch Auslosung laut der Statuten, schied Jean Willemin aus dem Vorstand aus und wollte auch nicht erneut beitreten. Im „Die Wende“ drückt Jean seine grosse Verbundenheit zu unserem Verein aus. Aus der verbotenen Liebesbeziehung zwischen einer jungen...

mehr lesen
2016Adjudant chef Lafargue Dijon

2016Adjudant chef Lafargue Dijon

ADJUDANT-CHEF PHILIPPE LAFARGUE DIJON - NOVEMBER 2016 Im November 2016 lud CSF / HOG Adjudant chef Philippe Lafargue, ein Spezialist in den Archiven der französischen Armee und langjähriger Freund aller, die auf der Suche nach ihrer Identität sind, ein. Sein...

mehr lesen
Franzosenbalg

Franzosenbalg

Peter  Garcia Eckhaus Verlag 24.07.2016 Jean-Paul Picaper Kommunikation und Propaganda in der DDR, Bonn aktuell, 1976, Vers le IV. Reich : la contestation révolutionnaire en Allemagne fédérale: du gauchisme aux „cellules rouges“ et au „mouvement vert“, La Table Ronde,...

mehr lesen
Wurzelsuche

Wurzelsuche

  Auch 71 Jahre nach Kriegsende sind die Folgen dieses Krieges für einige Menschen immer noch von immenser Bedeutung. Dies wurde wieder besonders deutlich beim Regionaltreffen des Vereins „ Coeurs sans Frontieres - Herzen ohne Grenzen“. Dieser Verein - gegründet...

mehr lesen
ZEUGNIS Demoulin Dijon 2016

ZEUGNIS Demoulin Dijon 2016

DIJON 2016 ZEUGNIS Jacqueline et Guy DEMOULIN  Dann sind wir alle tief berührt, als Guy und seine Frau uns ihre lange Suche erzählen, die unsagbar viel Mut und Ausdauer verlangte. Enorme Schwierigkeiten mussten überwunden werden und die Lehre, die wir alle daraus...

mehr lesen
Die vergessene Generation

Die vergessene Generation

Die vergessene Generation Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen BODE Sabine »Andere haben's noch viel schlimmer gehabt.« Noch nie hat es in Deutschland eine Generation gegeben, der es so gut ging wie den heute 60- bis 75jährigen. Doch man weiß wenig über sie, man...

mehr lesen
Brüssel – Interview mit Frau Dr. Gerlinda SWILLEN

Brüssel – Interview mit Frau Dr. Gerlinda SWILLEN

Am 19. Januar 2016 verlieh die Freie Universität Brüssel (VUB) Frau Gerlinda Swillen den akademischen Grad der Doktorwürde in Geschichte . CSF/HOG ist Frau G. Swillen dankbar, dass sie sich entschlossen hat, ihre Doktorarbeit dem Thema „Kriegskinder“ zu widmen. Wir...

mehr lesen
La fille du français

La fille du français

PICAUT Virginie Editions Gascogne 2014   La fille du français PICAUT Virginie L’homme qui gouverne a été élu démocratiquement par son peuple le 30 janvier 1933. Une interdiction a été votée dans le cadre de la loi promulguée sous le régime politique du IIIe...

mehr lesen
Ich war ein Blitzmädel

Ich war ein Blitzmädel

Ich war ein Blitzmädel. Frauenkameradschaft in der Wehrmacht KERER Hilde “Hanni und Mariechen, beide tot, es war mir unfassbar. Es ist nicht aufs papier zu bringen, was diese Minuten und Stunden für mich waren. Meine Seele schrie und mein Hez weinte!” Hilde Kerer,...

mehr lesen
Meine Vater, der Deserteur

Meine Vater, der Deserteur

Meine Vater, der Deserteur eine Familiengeschichte FREUND René “Ich hätte meinem Vater gerne so viele Fragen gestellt. Aber wer weiss, ob ich mich getraut hätte.” Paris, August 1944. Die Stadt ist von Hitlers Wehrmacht besetzt, doch die Tage der deutschen Herrschaft...

mehr lesen
Europas Embryos, verfluchte Kinder

Europas Embryos, verfluchte Kinder

  Europas Embryos, verfluchte Kinder* *These von Nicholas Ambrose Bader Student am Davidson College, French and Francophone Studies Department (North Carolina) “ Europas Embryos, verfluchte Kinder “ Die in Frankreich geborenen Kriegskinder, von der Geburt bis zu...

mehr lesen
Sohn eines deutschen Soldaten, Neffe eines beret vert

Sohn eines deutschen Soldaten, Neffe eines beret vert

  Sohn eines deutschen Soldaten, Neffe eines beret vert* *(Kommando Kieffer) Daniel ROUXEL,Ehrenpräsident des Vereins CSF/HOG hat als erstes französisches Kriegskind die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Am 6.Juni 2014 war er eingeladen von den Präsidenten...

mehr lesen
70. Jahrestag D-Day: Gedenken und Versöhnung

70. Jahrestag D-Day: Gedenken und Versöhnung

  Anlässlich des Gedenkens der Landung der Alliierten am 6.Juni 1944 in der Normandie, organisiert das Memorial von Caen regelmässig thematische Abende mit den regionalen Medien. Im Jahre 2009 widmeten sich diese Treffen dem Wiederaufbau: Rekonstruktion der...

mehr lesen
Kopie des Briefes, dem Präsident François Hollande

Kopie des Briefes, dem Präsident François Hollande

  Sehr geehrter Herr Staatspräsident! Am 23.April 2012, als Kandidat zur Präsidentsschaftswahl, hatten Sie die Güte, auf unser Schreiben zu antworten. Wir stellten Ihnen darin unseren französisch-deutschen Verein Coeurs sans frontieres vor. Wir baten Sie, Ihre...

mehr lesen
Kopie des Briefes an die Bundeskanzlerin Angela Merkel

Kopie des Briefes an die Bundeskanzlerin Angela Merkel

  Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, Seit 2005 bemühen sich die Mitglieder von « Herzen ohne Grenzen » aktiv , den Kontakt und den Dialog zwischen deutsch-französischen Paaren und ihren Kindern zu fördern, die im Krieg oder kurz danach geboren wurden, und dies...

mehr lesen