Dokumente und Bibliographie

Während des Bestehens des Vereins haben die Mitglieder Dokumente und Bücher zum Thema Kriegskinder gesammelt.

Gerlinda Swillen : La Valise oubliée

Gerlinda Swillen : La Valise oubliée

Invitation à la présentation de „La Valise oubiiée“. Gerlinda Swillen a écrit ce livre sur l’histoire des enfants nés des amours entre des femmes belges et des soldats de la Wehrmacht. Soutenu par le CEGESOMA et la Fondation Auschwitz. Cet ouvrage est la traduction de ‚Koekoekskind. Verwekt door de oorlog (1940-1945)‘,

mehr lesen
Comme un allemand

Comme un allemand

Martens – Luneau – Guérout -Quand l’occupant allemand tenait son journal intime. Ce livre est une aventure. Il a été constitué à partir des milliers de lettres et journaux, photographies personnelles et dessins, conservés dans les archives fédérales et locales allemandes. Il a fallu deux ans de recherche, de nombreux voyages, des enquêtes, des traductions multiples pour retenir le meilleur, présenté pour la première fois dans ces 300 pages.

mehr lesen
Wir Besatzungskinder

Wir Besatzungskinder

NÉE DE LA GUERRE – NÉE DE LA GUERRE Gisela Heidenreich Lorsque la Wehrmacht s’est retirée de ses pays occupés à la fin de la Seconde Guerre mondiale, elle a non seulement laissé derrière elle des morts et des destructions, mais aussi des centaines de milliers d’enfants engendrés par des soldats allemands avec des autochtones. Les femmes étaient pour la plupart ostracisées par leur environnement et souvent punies plus durement que les collaborateurs. Mais qu’est-il arrivé aux enfants?

mehr lesen
BORN OF WAR  – VOM KRIEG GEBOREN

BORN OF WAR – VOM KRIEG GEBOREN

BORN OF WAR – VOM KRIEG GEBOREN Gisela Heidenreich Als sich die Wehrmacht gegen Ende des Zweiten Weltkriegs aus den von ihr besetzten Ländern zurückzog, hinterließ sie nicht nur Tod und Zerstörung, sondern auch Hunderttausende von Kindern, die deutsche Soldaten mit einheimischen Frauen gezeugt hatten. Die Frauen wurden von ihrer Umgebung meist geächtet und nicht selten härter bestraft als Kollaborateure. Doch was ist aus den Kindern geworden?

mehr lesen
Brüssel – Interview mit Frau Dr. Gerlinda SWILLEN

Brüssel – Interview mit Frau Dr. Gerlinda SWILLEN

Am 19. Januar 2016 verlieh die Freie Universität Brüssel (VUB) Frau Gerlinda Swillen den akademischen Grad der Doktorwürde in Geschichte . CSF/HOG ist Frau G. Swillen dankbar, dass sie sich entschlossen hat, ihre Doktorarbeit dem Thema „Kriegskinder“ zu widmen. Wir...

mehr lesen
70. Jahrestag D-Day: Gedenken und Versöhnung

70. Jahrestag D-Day: Gedenken und Versöhnung

  Anlässlich des Gedenkens der Landung der Alliierten am 6.Juni 1944 in der Normandie, organisiert das Memorial von Caen regelmässig thematische Abende mit den regionalen Medien. Im Jahre 2009 widmeten sich diese Treffen dem Wiederaufbau: Rekonstruktion der...

mehr lesen
Kopie des Briefes, dem Präsident François Hollande

Kopie des Briefes, dem Präsident François Hollande

  Sehr geehrter Herr Staatspräsident! Am 23.April 2012, als Kandidat zur Präsidentsschaftswahl, hatten Sie die Güte, auf unser Schreiben zu antworten. Wir stellten Ihnen darin unseren französisch-deutschen Verein Coeurs sans frontieres vor. Wir baten Sie, Ihre...

mehr lesen
Kopie des Briefes an die Bundeskanzlerin Angela Merkel

Kopie des Briefes an die Bundeskanzlerin Angela Merkel

  Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, Seit 2005 bemühen sich die Mitglieder von « Herzen ohne Grenzen » aktiv , den Kontakt und den Dialog zwischen deutsch-französischen Paaren und ihren Kindern zu fördern, die im Krieg oder kurz danach geboren wurden, und dies...

mehr lesen
Die Tabu Kinder des Vorarlbergs

Die Tabu Kinder des Vorarlbergs

Blaise Goquelin Sonderberichterstatter der Zeitung "Libération" hat einen Artikel verfasst über die Besatzungskinder, deren Vâter marrokanische und afrikanische Besatzungssoldaten waren, die während der französischen Besatzung des Vorarlbergs von 1945/1953 geboren...

mehr lesen
Kriegskinder, Kinder des Friedens ?

Kriegskinder, Kinder des Friedens ?

Herzen ohne Grenzen / Coeurs Sans Frontières (HOG/CSF) feierte den 50. Jahrestag des Elysée-Vertrags in dem Pariser „Heinrich-Heine-Haus“ am 21. und 23. Januar 2013, in Gegenwart des HOG/CSF-Vorsitzenden Michel Blanc, sowie zahlreicher Vereinsmitglieder. THEMA DES...

mehr lesen
Das vielfältige Schweigen des Krieges

Das vielfältige Schweigen des Krieges

Das vielfältige Schweigen des Krieges - Claire Fourier 2012 : Preisträgerin des Bretagne - des stadt von Vannes - des Stadt von Carhaix. Buchvorstellung durch die Autorin, zum besonderen Anlass des Jahrestreffens von "Coeurs sans frontières - Herzen ohne Genzen" Das...

mehr lesen
Ouverture de la Rencontre franco-Allemande 2012

Ouverture de la Rencontre franco-Allemande 2012

Par Michel Blanc, Président de CSF Chers amis, C’est avec un très grand plaisir que j’ouvre notre Rencontre franco-allemande 2012, le Comité directeur et moi-même vous souhaitons la bienvenue et une agréable journée. Cette année, notre Rencontre s’inscrit parmi les...

mehr lesen
Leben mit der Lüge

Leben mit der Lüge

Ein Verein hilft Kriegskindern, die ihre Väter nicht kennen Von Steve Przybilla : Cultur.zeit Nr 07 - 01.09 bis 07.12.2012 Am Anfang ist es nur ein Verdacht, ein dumpfes Gefühl. Die Ahnung, dass etwas nicht stimmt in ihrem Leben – noch nie gestimmt hat. Madeleine Koch...

mehr lesen

Das Französische-deutsche Jahr

  Warum ein solches Jahr? Man erkennt die feste französisch-deutsche Bindung in folgendem Bild: der französische Präsident Francois Mitterrand, Hand in Hand, mit dem Bundeskanzler Helmut Kohlam 22.9.1984 in Douaumont nahe Verdun, 70 Jahre nach Beginn des ersten...

mehr lesen
50 Geburtstag des Elysee-Vertrags

50 Geburtstag des Elysee-Vertrags

8. Juli 1962 Im Sinne der Aussöhnung nach zwei schrecklichen Weltkriegen, nehmen der General de Gaulle und der Bundeskanzler Konrad Adenauer an einer Versöhnungsmesse teil. Gedenktafel - Kathedrale von Reims “Memoiren der Hoffnung” General de Gaulle. "Symbol unser...

mehr lesen