Gerlinda Swillen

Aus ihrer persönlichen Forschung hat sie ihre Dissertation als Historikerin über das Phänomen der Kriegskinder gemacht.

Der Binde-Strich

Der Binde-Strich

Die Geschichte dieser Recherche und dieses Zusammentreffens wurde 2010 veröffentlicht. Wir nutzen seine Übersetzung ins Deutsche, um es zu aktualisieren.

mehr lesen
N° 784 SARRAT Georges

N° 784 SARRAT Georges

Georges Sarrat war Kriegsgefangener in Österreich, im Stallag XVlll A/ Wolfsberg. In dieser Zeit zeugte er einen Sohn. Michèle sucht diesen Halbbruder.

mehr lesen
N° 773 Henri LACROCQ

N° 773 Henri LACROCQ

Henri LACROCQ war Kriegsgefangener in der Nähe von DRESDEN, wo er einen Sohn hatte. Er bewahrte das Foto des Kindes in seiner Brieftasche auf. Pascal, der französische Sohn von Henri LACROCQ, hofft, diesen deutschen Bruder zu finden.

mehr lesen
Würdigung für Michel Blanc

Würdigung für Michel Blanc

Alle die ihn kannten, mit ihm arbeiteten und Kontakt mit ihm hatten, behalten von ihm das Bild eines hilfsbereiten, umgänglichen, ehrlichen und integren Mannes, der seinen Gesprächspartnern sehr zugewandt war. Wir werden uns immer an seine Einfühlsamkeit und an das große Herz dieses stattlichen Mannes erinnern. Für all das bedarf es nur eines Wortes, DANKE Michel.

mehr lesen
00 Test Bibliotheque DIVI

00 Test Bibliotheque DIVI

        L'enveloppe N° 776 Marlene née SIMONKLEIN, recherche son père FRIEBE Richard, soldat Allemand stationné en Alsace en 1944-45 dans la région de Cernay (68-Haut Rhin). La mère de Marlene a gardé toute sa vie une lettre qui n’existe plus,...

mehr lesen

test à détruire

  Curseurs post 01/2020  DE ZURUCK LAUFFENDE RECHERCHE  FR RETOUR MENU RECHERCHES"Cœurs sans frontières / Herzen ohne Grenzen"  qui nous sommes ...Test résumé accueil 2020    RETOUR AU MENU DES RECHERCHES  2020 FR Contact Roume  

mehr lesen
N° 776 FRIEBE Richard

N° 776 FRIEBE Richard

Marlene, geborene SIMONKLEIN, sucht ihren Vater Richard FRIEBE, einen deutschen Soldaten, der 1944/45 im Elsass, in der Gegend von Cernay (Départ. 68 Haut-Rhin) stationiert war.

mehr lesen
Je ne savais pas …

Je ne savais pas …

Enfant de la guerre qui naît en avril 1945.
Dans son village, encore aujourd’hui elle ne peux rien dire.
Un récit personnel de son vécu pendant soixante-deux ans.

mehr lesen

test startseite 2020

HERZEN OHNE GRENZENCŒURS SANS FRONTIÈRESDEUTSCH-FRANZÖSISCHER VEREIN DER KINDER DES ZWEITEN WELTKRIEGESStatuten, Kontakte, Mitgliedschaft ...Die Recherchen sind der Mittelpunkt unserer AktivitätenDokumente, Berichte, Informationen, BeratungRegionale Treffen,...

mehr lesen
EIN GEHEIMNIS IM SCHWARZWALD

EIN GEHEIMNIS IM SCHWARZWALD

Seine Mutter zu verlieren, war der Klick, um eine Wahrheit anzuprangern. Der Schwarzwald, nach dem Krieg, und der Schmerz einer Mutter. Lassen Sie uns mit der Kraft der damaligen Regierungen endlich enthüllen.
Wiedervereinigung von Kindern, die erwachsen geworden sind, erstaunlich wie sie sich bewegen. Eine lebendige Hommage, ein Zeugnis der Vergangenheit.

mehr lesen
Enfants de guerre dans l’Ouest de la France

Enfants de guerre dans l’Ouest de la France

Conçus pendant la Seconde Guerre mondiale, les “enfants de guerre” doivent leur appellation aux circonstances. Ils sont le fruit d’une relation intime entre une Française et un soldat allemand ou un prisonnier français et une Allemande. La guerre n’empêche pas les histoires d’amour.

mehr lesen
N° 771 Henri VICENTE

N° 771 Henri VICENTE

Henri VICENTE Kriegsgefangener im Stalag IIIa im Schönefeld, östlich von Berlin war. Er ist der Vater einem kind in Deutschland gebort, aus seiner romantischen Beziehung mit einer Bäurerin (Witwe) aus Ludwigsfelde.

mehr lesen
N° 769 Jacob D’Hooge

N° 769 Jacob D’Hooge

Jacob, Henri D’HOOGE war 1940 Kriegsgefangener im Stalag XIa in Magdeburg. Er hat mit einer Mädchen verkehrt, die für denselben Bauern mit ihm gearbeitet hat. Aus diesem Ehepaar wurde 1943 Jacqueline, ein kleines Mädchen Jacqueline geboren. Jacob D’HOOGE, hat das Kind anerkonnen. Er hatte Korrespondenz mit der Mutter von Jaqueline ungefähr bis 1958.

mehr lesen
Les Normands dans la grande guerre 1939 – 1945

Les Normands dans la grande guerre 1939 – 1945

Deux membres de Cœurs sans frontières, Anne-Marie Prentout et Carl Edouin, ont participé à cet ouvrage en livrant leur témoignage. La Guerre des Normands en présentant une quarantaine de portraits de femmes, d’hommes, d’enfants restitue cette période dramatique de l’histoire de notre pays et d’une région au cœur du conflit.

mehr lesen
Nur es hätte alles eher sein sollen…

Nur es hätte alles eher sein sollen…

  Anneliese Eimer.   Seit den Sechziger Jahren bin ich auf die Suche nach meinen Vater, überall hin habe ich geschrieben, nach Frankreich, nach Genf, Suchdienst in München, nach Berlin in der DDR, immer kamen nur negative Bescheide. Ich gab dann die Hoffnung...

mehr lesen
N° 759 Anneliese EIMER

N° 759 Anneliese EIMER

Wir suchen unseren Großvater Arthur CHAMPAGNER. Er war bei den Gardes mobiles und 1948 in der Kaserne « La Breteche » in HOMBURG-ERBACH.

mehr lesen
N° 685 Juliane PALKOVITS

N° 685 Juliane PALKOVITS

Die Eltern von Irene arbeiteten während des zweiten Weltkrieges bei Industriegaswerk R.Verselinov – Adresse: Vorgartenstrasse 31-65 in Wien (Österreich).
Sein Vater wurde 10 Tage vor dem Ende des Krieges in Mauthausen erschossen.

mehr lesen
N° 764 René THUILLIER

N° 764 René THUILLIER

Ich suche nach meinem Grossvater René THUILLIER. Er war als Besatzungssoldat zwischen ca. 1947 -1951 in Vorarlberg stationiert.

mehr lesen