Jacob D'Hooge

Jacob D’Hooge

N° 769

Mein Großvater, Jacob, Henri D’HOOGE, geboren1911, in HERSIN – COUPIGNY,
lebte vor dem Krieg in ECQUES – Pas-de-Calais.

Er geriet 1940 in Gefangenschaft, er war Insasse im Stalag XIa, in Magdeburg.

Unter dem Kommando 1037 arbeitete er auf einem  Bauernhof, hier lernte er ein junges Mädchen kennen, das auch auf diesen Gut arbeitete.

Aus dieser Verbindung ist 1943 ein kleines Mädchen geboren, ihr Vorname Jaqueline.
Jacob D’Hooge hat das Kind gekannt.

 Zurück in Frankreich, hatte er Korrespondenz mit der Mutter von Jaqueline ungefähr bis 1958, mehrere Male kehrte er nach Deutschland zurück.

Ich würde sehr gerne Jaqueline kennenlernen und treffen, um ihr zu sagen, daß ich oft an sie denke, aber leider erfuhren meine Mutter und ich erst sehr spät von ihrer Existenz.
Diesen Teil Seines Lebens hielt Henry D’Hooge leider geheim.

Ich danke allen die mir helfen werden.

     Jacob und seine französische Frau : Das Portrait gemalt im Stalag von einem Foto.

  Jacob und seine französische Frau : Das Portrait gemalt im Stalag von einem Foto.

Jacob ist in der Mitte des Fotos

Jakob und seine Kameraden.
Jacob ist in der Mitte des Fotos