Zusammenführungen

Wenn unsere Recherchen erfolgreich enden ist das oft ein sehr emotionaler Moment. eine unvollständige Identität wird ergänzt, was Freude, Trauer, Bedauern aber auch neue Freundschaften und mehr bedeuten kann.
Wir danken all jenen, die trotz dieser intensiven Momente, bereit sind, uns darüber zu berichten. Aus diesen Geschichten können wir wertvolle Rückschlüsse für uns ziehen.

Der Binde-Strich

Der Binde-Strich

Die Geschichte dieser Recherche und dieses Zusammentreffens wurde 2010 veröffentlicht. Wir nutzen seine Übersetzung ins Deutsche, um es zu aktualisieren.

mehr lesen
Bernard Lecomte 18 11 2017

Bernard Lecomte 18 11 2017

  Video der Präsentation von Bernard Lecomte auf der Jahresversammlung des CSF/HOG am 18. November 2017:                     Bernard LECOMTE Dezember 2013: Jemand, der es sicher gut mit uns meinte, verrät uns ein...

mehr lesen
Meggie BECK 18-11-2017

Meggie BECK 18-11-2017

  Andere Texte von Meggie: Seit 2 Jahren vertraut Meggie uns regelmäßig schöne Texte an, die Sie hier lesen können. HOFFNUNG, Welch wunderbares Wort! Treffen HOG/CSF 2016  Wurzelsuche   Video der Präsentation von Meggie Beck auf der CSF/HOG Jahresversammlung...

mehr lesen
Helmut SCHALL 18-11-2017

Helmut SCHALL 18-11-2017

Video der Präsentation von Helmut SCHALL auf der CSF/HOG Jahresversammlung am 18. November 2017:               Helmut SCHALL Vatersuche Zur Person: Seit mehr als 40 Jahren lebe ich in Feucht bei Nürnberg in Süddeutschland....

mehr lesen
Peter HOFFMANN 18-11-2017

Peter HOFFMANN 18-11-2017

Video von Peters Präsentation auf der Jahresversammlung des CSF/HOG am 18. November 2017:           Peter HOFFMANN Aktivitäten bei der Vatersuche   Ich bin Peter Hoffmann und war seit dem Jahr 2009 auf der Suche nach meinem Vater. Es...

mehr lesen
2017-74 Jahre danach

2017-74 Jahre danach

Im Sommer 1943 entdeckt Suzanne, ein einsames Mädchen, deren Mutter verstarb als sie 7 Jahre alt war und vom Vater verlassen wurde, ihren Märchenprinzen Hans. Er war ein Soldat mit typisch deutschen Charakterzügen, hübsch, gut gekleidet, anständig, und er vermittelte...

mehr lesen
Souffrance identitaire – Karin Pein

Souffrance identitaire – Karin Pein

Souffrance identitaire - Karin Pein Refuser à un enfant de connaître ses origines véritables engendre des souffrances qui l’accompagneront tout au long de sa vie. Seul un travail pour mettre au jour le secret de la famille apportera enfin la paix à son esprit...

mehr lesen
Empfingen Mutter hinterlässt ein Geheimnis

Empfingen Mutter hinterlässt ein Geheimnis

  Aus Schwarzwälder Bote vom Samstag, 16. Januar 2016 Foto: Müssigmann Von Lena Müssigmann Die Mutter von Jürgen Baiker (67) aus Empfingen hat ihm kurz vor ihrem Tod ein Geheimnis offenbart: Er ist der Sohn eines französischen Soldaten, der in Horb stationiert...

mehr lesen
Souffrance identitaire – Karin Pein

Lange 48 Jahre

  Hier meine französisch-deutsche Geschichte. Ich kann sie nicht vor einem Publikum erzählen, denn ich würde in Tränen ausbrechen und das will ich nicht. Ich bin 1942 geboren, in einem kleinen Dorf. Als ich 15 Jahre alt war, fragte ich nach langem Zögern meine...

mehr lesen
Söhne und Töchter von deutschen Soldaten im 2.Weltkrieg

Söhne und Töchter von deutschen Soldaten im 2.Weltkrieg

  Übersetzung eines Artikels in der Zeitung "Les Dernières Nouvelles d'Alsace" STRASSBURG : Söhne und Töchter von deutschen Soldaten im 2.Weltkrieg. Kriegsschicksale Kinder eines deutschen oder österreichischen Soldaten und einer französischen Mutter,sind sie auf...

mehr lesen
Betty und Christiane, zwei Cousinen finden sich

Betty und Christiane, zwei Cousinen finden sich

Kriegskinder wissen, dass es für eine Familie sehr schwer ist, ein grosses Geheimnis über viele Jahre hinweg, zu bewahren. Ungeschickte Worte. Ein schlecht verstecktes Dokument und schon stellt das Kind sich Fragen und versteht, dass da etwas vor ihm verheimlicht wird...

mehr lesen
Nach 65 Jahren lernen sich die Schwestern kennen

Nach 65 Jahren lernen sich die Schwestern kennen

TEXT AUS DER TAGESZEITUNG « OUEST FRANCE » vom 6.8.2013 Anmerkungen von Annah Delaware   Die erstaunliche Geschichte zweier Schwestern . Vor zwei Jahren wußten sie noch nicht von einander. Aber Nicole und Annah entdeckten, daß sie den selben Vater haben, ein...

mehr lesen
Zwei Koffer und eine Liebe

Zwei Koffer und eine Liebe

  Was haben zwei Koffer mit Liebe zu tun? Schuld daran, dass es doch zusammenpasst war der Krieg. Es sollte so sein. Der scheußliche Krieg brachte zwei Menschen zusammen. Daraus erwuchs Liebe und wie so üblich ein Kind, welches Lutz (Luc) heißt. Die beiden...

mehr lesen
Souffrance identitaire – Karin Pein

Eine Schwester und ein Bruder treffen sich

Die bezeugung der Schwester Ich bin Mitte 1946 in Offenburg geboren. Nach Kriegsende im Mai 1945 gehörten unsere Region und damit auch die Stadt Offenburg zur französischen Besatzungszone. Behörden und Betriebe wurden durch französische Kommissare und Militärs besetzt...

mehr lesen
Die wiedergefundene Zeit

Die wiedergefundene Zeit

  Große Hartnäckigkeit kann zum Erfolg führen. Nie aufgeben! Das alles sind schöne Parolen und oft hängt es nur an einen einzigen Faden, die Menschen zu finden, die wir wie eine Stecknadel suchen, in einer unendlichen Welt, die uns auf die Dauer undurchsichtig...

mehr lesen
Souffrance identitaire – Karin Pein

Glückliche Auflösung eines belastenden Geheimnisses

Ein sehr schöner Brief, den der französische Bruder eines Kriegskindes Herzen ohne Grenzen gesendet hat. An die Mitglieder des Verwaltungsrats und Ehrenamtlichen von Herzen ohne Grenzen. Heute - 21. August 2011 - sitze ich im TGV Strasbourg-Paris auf meiner Rückfahrt...

mehr lesen
Pierrette Kind des Krieges und Margareth adoptieren sich

Pierrette Kind des Krieges und Margareth adoptieren sich

Berlin, den 11.April 2011 um 11 Uhr An diesem sonnigen Montag haben sich in der Eingangshalle des Quality Hotels einige « Reisende » tauschen ihre ersten Eindrücke aus. Schon am vorigen Abend hatten sich ein paar Teilnehmer des Berliners Aufenthalt zusammen getan....

mehr lesen
Trait d’Union

Trait d’Union

Dieser Artikel wurde noch nicht ins Deutsche übersetzt trait-d’union             Elles sont toute douces, pleines d’attention pour moi, très attendrissantes, très aimantes ! Henny, Paula, Liselotte, Erika sont mes tantes, les sœurs de mon père, retrouvées 65 ans après...

mehr lesen
Texte de Bernard Storch

Texte de Bernard Storch

Né en 1944 à Weissenfels en Allemagne ex R.D.A, je suis arrivé en France en 1947. Je fus admis à L’Assistance Publique de la Seine le 8 octobre 1947 comme Pupille de l’Etat. Dans un premier temps, je fus placé dans une première famille d’accueil chez une femme qui...

mehr lesen
Die Suchanzeigen mit Internet führen zum Erfolg

Die Suchanzeigen mit Internet führen zum Erfolg

Meine lieben Schwestern, meine liebe korsische Familie, Heute möchte ich Euch den Teil meiner Lebensgeschichte schildern, die sehr von der Suche nach meinem Vater und der Liebe zu der wunderschönen Insel Korsika geprägt war. Als ich am 1.März 1946 geboren wurde, war...

mehr lesen
Souffrance identitaire – Karin Pein

Ein glücklicher Ausgang

Von meinem ersten Lebensjahr bis zu 6 Jahren wurde ich in Pflege gegeben und zwar in vollständiger Unkenntnis von dem was ein Vater sein könnte. Ich stellte mir keine Fragen. Zwischen 6 und 11 Jahren sah ich manchmal einen Mann zuhause, meine Mutter sagte mir es sei...

mehr lesen